Donnerstag, 1. November 2012

Nähtreff im "Canada"

Es war toll, toll, toll  ein wirklich schöner Tag...schon die Fahrt wurde zu einem Erlebnis, wenn 2 nählustige aus Schwaben sich nach Bayern aufmachen, dann sind natürlich viele Baustellen im Weg.
So ungefähr alle (gefühlte) 5 km und wieder Eine... und wieder Eine...aber wir sind rechtzeitig losgefahren (mitten in der Nacht) und haben uns hochelektronisch gerüstet (Dame vom Navi) auf die A 8 geschmissen...dann runter auf die Bundesstrasse....die liebliche Stimme säuselt:" in 300 m biegen sie links ab". Denise bekommt große Augen und ich werde panisch, denn wir haben zwei durchgezogene Linien und weit und breit links keine Ausfahrt, aber wie ein Band wiederholt die Dame ihr Begehren.
Wir rechts an einer Ausfahrt vorbei...da sagt diese bekloppte Stimme: "Wenn möglich bitte wenden".
Also Nee das geht ja gar nicht....Nach einer Weile hat die Dame uns im tiefsten Bayern zum Hinterausgang vom Canada gelotst, da standen 2 Nähwütige hinterm Canada und hatten den totalen Lachanfall....ein etwas irritierter Wirt instruierte uns zum vorderen Parkplatz, und meinte: D' Renate
kimmt a glei"....Dieselbige und hochgelobte Organistorin trafen wir an der Vorderseite des Gebäudes und nach dem Entladen unserer Näh-Utensilien begaben wir uns in Innere.Einfach herrlich gemütlich
und alles bestens ausgestattet....genug Tische und Stühle...genug Kuchen und Futter....Getränke und der weltbeste Milchkaffee....was will Frau mehr??? 

Zu Anfang waren wir etwas fremd, denn die sprachliche Barriere machte sich schon bemerkbar, Gott sei Dank sprechen auch einige Bayern "hochdeutsch"...giggelgrins...
Auch viele wiedergetroffen und gleich wieder erkannt und viele für uns "Neue" kennengelernt, es war ein toller und erfolreicher Tag, mein Täschle hab ich geschafft . Es wurde fertig.
Lauter tolle Näherinnen und dann ratterten auch schon die Maschinen....ok manche klopften auch...;p Um 12 Uhr gab es eine tolles Weißwurstessen, oder Wienerle mit Brezeln und Senf....Bei uns am Tisch haben die "Nicht-Bayern die Weißwurst gegessen und die Bayern die Wienerle....gelle...
Nach diesem fürstlichen Mal, hatten alle einen toten Punkt und der Wirt lief sich die Füße wund um den Milchkaffee ran zu schaffen..danach aber brach die totale Nähwut aus...(Bilder bei den anderen geklaut)



Es wurde gestickt, genäht, wieder auf getrennt, geratscht, getratscht, gelacht und gefachsimpelt. Manche versuchten die einzelnen Gesichter zuzuordnen, was nicht immer gelang und im Fall meiner Tischnachbarn in die Hose ging und für einen totalen Lachanfall sorgte....denn wenn man bei der falschen Vroni anfragt ob den der Stoff den man geschickt hat gefallen hat und für einen Kommentar dankt der nie gemacht wurde, jedenfalls nicht von dieser Vroni ...Die falsche Vroni aber vor lauter schlechtem Gewissen, weil sie meinte irgendwas vergessen zu haben, noch versprach zu Hause zu schauen, und ich zwischen zwei völlig fremden Personen versuchte Gemeinsamkeiten zu finden, die nicht da waren....das fragende Gesicht bei Vroni völlig entgleiste als die Frage kam, du bist doch die Vroni P. und diese lachend und glucksend ausstieß: "Nein, ich bin die Vronal" ...diesen Lachanfall wird bestimmt keine vergessen.
Danach Aufstellung zum Gruppenfoto, ganz dicht zusammenstellen damit alle aufs Foto passen...
Foto bei Renate geklaut....:))))))
Und nach vollendeter Arbeit, dann ein tolles Abendessen, viele anregende Gespräche und viele liebe und nette Leute getroffen...Danke Renate und der Termin am 15. Februar 2013 ist vorgemerkt.....
Grüße an alle und Kompliment an alle die es geschafft haben diesen Roman fertig zu lesen.....
Lilli♥




Kommentare:

  1. Ich hab mich grad totgelacht, bei deinem Roman. Du hast vergessen, als ihr "D`Renate" am Vordereingang gefunden hattet, sie am Boden kniete, um den Inhalt des komplett geleerten Nähkästchens wieder einzusammeln. Zum Glück hatte da noch niemand einen Foto parat.
    Und ich hatte keine Sprachprobleme, ihr schon?
    War schön, dass ihr euch getraut habt, trotz "Sprach - und kulinarischer Barriere".
    Bis Februar
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hihi.....sehr nett geschrieben! Es war so ein toller Tag, und ich hoffe echt, daß ihr im Februar wieder den Weg in kauf nehmt....
    Ganz liebe Grüßle schicke ich ins Schwabenländle!
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Ich schmeiss mich wech.....der Bericht einfach Klasse geschrieben.....ja, als ich feststellte das Vroni nicht gleich Vroni ist........ich bieg mich jetzt noch vor lachen....Die Fahrt war Klasse....und wer denkt das die Baustellen unsere gute Laune abbrechen konnte, der Irrt....es war die ganze Fahrt ein Lachen oder ein anregendes Gespräch........ Danke Lilli für den netten Tag und die angenehme Fahrt.. auch bei mir ist der 15 Feb. vorgemerkt.
    LG Denise

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lilli,

    das muss so genial und toll gewesen sein.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Oh Lilli...ich schmeiß mich gerade weg vor lachen.Denise hat es mir ja schon erzählt...aber es geschrieben so zu lesen...lach....ich kann es mir bildlich vorstellen.

    Ganz liebe Grüße von Antonie

    AntwortenLöschen
  6. ich freu mich auch schon auf februar, dann müssen wir beide aber miteinander quatschen...ich kam vor lauter ratschen mit meinen nachbarinnen, gar nicht mehr zu euch durch:)) war wieder mal ein richtig toller tag mit euch allen!

    dein post hier ist echt klasse!!!

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hi Lilli, was für ein herzerfrischender Post. War schön, Dich kennengelernt zu haben. Ich les' bei Dir schon länger und bewundere Deine Taschen - aber erst jetzt kann ich zuordnen wer Du bist. Freu mich schon auf Dich im Februar.
    Ganz liebe Grüße
    Traudl

    AntwortenLöschen
  8. :) Ich bin grad ganz neidgrün. Wie schön wäre mal so ein Treffen hier in der Nähe, aber im Norden tut sich irgendwie nicht viel, odrr es ist zu weit im Norden!
    Lieben Dank für diese herzerwärmenden Einblicke!
    Viele Grüße, Elke! :)

    AntwortenLöschen